Spvgg Heinriet : ASV 6:0

Am vergangenen Wochenende ging es für die Jungs vom Neckar nach Heinriet. Natürlich gingen wir als Außenseiter in die Partie, doch trotz der scheinbar klaren Verhältnisse wollte man sich nicht kampflos geschlagen geben. Und so präsentierten wir uns auch, denn wir schafften es über weite Strecken des Spiels mitzuhalten und auch den Gastgeber weitestgehend vom eigenen Gehäuse fern zu halten. Durch einen Torwartfehler, einen Rückpass zum Gegner, der in der Offensive zu der Marke Weltklasse gehört hätte und einer stark herausgespielten Offensivaktion der Heinrieter fingen wir uns 3 Gegentore, sodass es mit einem 0:3 aus unserer Sicht in die Katakomben ging. Fiel der Rückstand in der ersten Hälfte noch zu hoch aus, hatten wir im zweiten Spielabschnitt Glück, dass die starken Gastgeber nur drei weitere Tore erzielen konnten und somit das Spiel hochverdient mit 6:0 gewannen. Jetzt gilt es weiter zu arbeiten (so gut es die Coronaverordnung eben zulässt), das spielfreie Wochenende nutzen um dann am 01. November gegen den Geheimfavoriten aus Willsbach eine starke Leistung abrufen zu können. Bis dahin wünschen wir allen Fans und Unterstützern alles Gute, bleibt gesund.

Wie immer wurde euch das Spiel von unserem zuverlässigen Hauptsponsor HWS präsentiert.

Vielen Dank für die Unterstützung.

ASV : TSV Untergruppenbach 0:4

Im Spiel gegen den TSV Untergruppenbach handelten sich die Jungs vom Neckar eine verdiente Niederlage ein. Gerecht aufgeteilt trafen die Gäste zwei Mal im ersten Spielabschnitt und zwei Mal in der zweiten Hälfte zum Endstand von 0:4.

Vielen Dank an unseren Hauptsponsor HWS, bleibt gesund und habt eine schöne Woche.

ASV : SV Schozach 2:4

Beim Kellerduell der beiden bis dato sieglosen Mannschaften war von Beginn an ordentlich Feuer drin. Es entwickelte sich eine spannende kampfbetonte Partie die ausgeglichen war. Trotz allem konnte der Gast in der 21. Spielminute in Führung gehen. Doch die Jungs vom Neckar ließen den Kopf nicht hängen und konnten mit dem Pausenpfiff durch Kevin den verdienten Ausgleich erzielen. Im zweiten Spielabschnitt starteten wir gut und konnten durch Daniel sogar in Führung gehen, ehe der SVS im direkten Gegenzug den Rückstand wieder egalisieren konnte. Danach zeigte sich die teilweise fehlende Physis und so bekamen wir noch zwei Gegentore, sodass die Partie mit einer 2:4-Niederlage zu Ende ging.

Vielen Dank an unseren Hauptsponsor HWS, wir wünschen euch eine schöne Woche.

Kellerduell am Neckar

Mahlzeit Freunde des hochklassigen Kreisligafußballs, lange ist es her dass die Jungs vom Neckar die volle Punkteausbeute an einem Wochenende einfahren konnten. Doch wenn nicht an diesem, wann dann?! Am kommenden Sonntag kommt es zum Kellerduell zwischen dem ASV Heilbronn (13. Platz) und dem SV Schozach (14. Platz). Man braucht meines Erachtens nicht viele Worte um die Brisanz dieser Partie einzuordnen, doch trotzdem darf man den Gegner nicht unterschätzen, denn es muss erneut alles in die Waagschale geworfen werden um siegreich aus dem Spiel hervorzugehen. 

Ursprünglich wäre das Duell auswärts, beim SV Schozach angepfiffen worden, doch aufgrund Arbeiten im Kabinentrakt wurde das Heimrecht getauscht, sodass wir auf heimischem Grund spielen werden. Wobei heimischer Grund nicht ganz richtig ist, denn aufgrund der desaströsen Platzverhältnisse werden wir erneut auf den Kunstrasenplatz der TSG Heilbronn ausweichen müssen. Hier geht erneut ein großer Dank an unsere Nachbarn!

In diesem Sinne wünschen wir euch eine schöne Restwoche, bleibt gesund und besucht uns am Sonntag zahlreich, um uns zum ersten Saisonsieg zu schreien. Anpfiff der Partie ist wie gewohnt zur besten Sendezeit um 15:00 Uhr.

Das Spiel wird euch wie immer präsentiert von unserem zuverlässigen Hauptsponsor HWS, vielen Dank!

#heimspiel

#kellerduell

#nurderASV


ASV : TSV Erlenbach II 0:2

Nach dem ersten Punktgewinn in dieser Saison wurde ja bereits über mögliche Malle-Fahrten gesprochen doch der Liga-Alltag stand im Vordergrund. Denn die Jungs vom Neckar trafen am gestrigen Sonntag auf den gut aufgelegten Gast aus Erlenbach. Im Vergleich zu unseren bisherigen Heimspielen durften wir erstmals wieder auf unserem Rasenplatz antreten, der sich trotz einer Sanierung seitens der Stadt Heilbronn in einem eher mittelmäßigen Zustand befand. 


Die Devise war von Beginn an klar, denn wie bereits in den ersten beiden Spielen unter Neu-Coach Stadler sollte die Null längstmöglich gehalten werden. Das gelang uns sehr gut, wir ließen kaum Chancen zu und schafften auch den ein oder anderen Befreiungsangriff. Nach einer knappen halben Stunde war es dann dennoch soweit, denn nach einem schnellen Angriff tauchte ein Gästespieler vor unserem Kasten auf und konnte den Ball vorbei am eher unglücklich aussehenden Keeper in die Maschen befördern. Doch selbst von diesem Rückschlag ließen wir uns nicht die Butter vom Brot nehmen und kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir durch Kevin zwei große Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten.

So ging es mit einem leistungsgerechten 0:1-Rückstand in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte zeigten wir, dass wir keinesfalls das schlechtere Team waren, denn durch weitere schnelle Angriffe hätten wir den Ausgleichstreffer durchaus verdient gehabt. Leider war uns der Fußballgott dieses Mal nicht gut gesonnen, denn kurz vor Ende der Partie machten die Gäste den Deckel drauf und konnten die Partie mit 2:0 gewinnen.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und Unterstützern, sowie vor allem bei unserem Hauptsponsor HWS.

Alles in allem eine gute Leistung unserer Truppe, die jetzt im Training Gas geben muss, ehe es am kommenden Sonntag gegen den SV Schozach zum Kellerduell kommt.

Da die Kreisliga eben ihre eigenen Geschichten schreibt wird der Fliesenleger in Schozach leider nicht rechtzeitig mit dem Renovieren der Kabinen fertig, auf Grund dessen wird das Heimrecht getauscht und wir spielen im Stadion an den Wertwiesen.

Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer freuen.

#heimspiel
#wirallesindderASV
#nurderASV

TSV Talheim II : ASV 1:1

Liebe Freunde des hochklassigen Kreisligafußballs, nach einer langen Leidenszeit ist es für mich heute mal wieder wie innerliches Blumen pflücken, diesen Bericht für euch schreiben zu dürfen. 
Sonntag, 20. September 14:30 Uhr Ortszeit, die Jungs vom Neckar versammeln sich an der Eckfahne und jubeln als wären sie Meister geworden, doch der Reihe nach.


Der 15 Mann starke Kader des ASV Heilbronn traf sich bereits früh auf unserem Sportgelände und man konnte bereits in unseren Gesichtern sehen, dass man sich heute viel vorgenommen hat. Natürlich war es zu dieser unchristlichen Uhrzeit verständlich, dass der ein oder andere Spieler gefühlt einen halben Sandkasten in den Augen hatte, doch trotzdem traten wir gemeinsam im Kollektiv die Reise ins nur wenige Minuten entfernte Talheim an. Dort angekommen wurde wie ein Profiteam der Platz begutachtet und als perfekt empfunden, sodass unserem ersten Punktgewinn nur noch die gelb geleitete zweite Garde des TSV Talheim im Weg stand. 
Genug des Vorgeplänkels starten wir in die erste Hälfte der Partie und die zahlreich erschienenen Zuschauer wurden bei weitem nicht enttäuscht. Von Beginn an entwickelte sich ein interessanter, hart geführter Schlagabtausch zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Zwar konnten sich die Hausherren ein leichtes optisches Übergewicht erspielen, jedoch wusste die neu formierte ASV 5er-Kette zu überzeugen und schaffte es in den meisten Fällen die Angriffsversuche der Talheimer im Keim zu ersticken. 
Auch die Offensivabteilung wusste zu überzeugen und so konnten sich die Jungs vom Neckar mehrere kleine Chancen erspielen. 
Gegen Ende des ersten Spielabschnittes mussten wir der laufintensiven Anfangsphase Tribut zollen und es wurde teilweise brenzlig vor dem Kasten des stark aufgelegten Keepers Toni. Doch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung schafften wir es das torlose Remis mit in die Katakomben zu nehmen. An dieser Stelle möchten wir dem Spieler des TSV Talheim, der nach einem Foulspiel verletzt ausgewechselt werden musste unser Mitgefühl aussprechen, hoffentlich ist es nicht so schlimm, komm wieder zurück!
In der Kabine musste unser Coach Stadler eigentlich kaum etwas sagen, denn wir konnten absolut zufrieden sein. Ohne Gegentor zum Pausentee, das gab es schon lange nicht mehr. 
Dementsprechend gingen wir auch im zweiten Spielsbschnitt ans Werk, denn es wurde von Beginn an wieder konzentriert aufgetreten und auch der anfänglichen Drangphase der Hausherren konnten wir standhalten. Kämpferisch zeigten wir das mit Abstand beste Spiel der Saison und so konnten wir auch wieder einige Tormöglichkeiten erspielen, die vor allem über den pfeilschnellen Kevin nach vorne getragen wurden.
Hätten wir in den vergangenen Partien noch den Gegentreffer kassiert, hatte der Fußballgott dieses Mal anderes mit uns vor. In der 85. Spielminute war es dann soweit. Nach einem Ballgewinn in der Abwehr ging es ganz schnell. Kevin, der Gerüchten zufolge auch einen Vogelstrauß im Sprintduell hinter sich lassen würde, wurde auf die Reise ges geschickt. Der herauseilende Keeper flehte ihn quasi an, ihm den Ball durch die Beine zu spielen, durch die vermutlich auch ein 40-Tonner gepasst hätte. Diesen Wunsch erfüllte ihm unser stets sozial eingestellter 7er selbstverständlich und so zappelte die Kugel zur 1:0 Führung im Netz. Durch die folgenden Jubelschreie dürfte dem ein oder anderen Essensgast vermutlich der Löffel aus der Hand gefallen sein, denn es brachen völlig zurecht sämtliche Dämme. 
Leider konnten wir die Führung nicht über die Zeit bringen, denn nach einer Standard-Situation köpfte die Nummer 7 der Hausherren zum Ausgleich ein.
Sei‘s drum, den einen hart erkämpften Punkt liesen wir uns nicht mehr nehmen, denn kurz darauf hustete der Unparteiische ein letztes mal in seine Pfeife und so endete die Partie mit einem 1:1 Remis.

Und was soll ich sagen, jetzt sitze ich hier auf dem Balkon, mit einem Grinsen im Gesicht, Sonnenbrand auf der Nase und schlürfe genüsslich mein Paderborner Dosenbier. Eine überragende, kämpferisch bärenstarke Leistung beschert uns den ersten Punkt dieser Saison. Ich bin stolz auf uns Jungs wie wir das heute als Einheit gerockt haben, das haben wir uns verdient und jetzt gilt es, diesen Schwung mit in die Trainingswoche zu nehmen, ehe es am kommenden Sonntag zuhause gegen Erlenbach II geht.
Vielen Dank an alle Zuschauer die uns tatkräftig unterstützt haben, vielen Dank an unseren Hauptsponsor HWS, vielen Dank an alle die trotz schwerer Zeiten noch zu uns stehen, uns kriegt niemand tot!

In diesem Sinne wünschen wir euch eine schöne Woche, bleibt gesund!

#ersterpunkt
#wirallesindderASV
#jungsvomneckar
#nurderASV

07.09.2020

+++ Breaking News +++

Einiges los beim ASV Heilbronn. Bereits unter der Woche haben die Vereinsverantwortlichen unser Trainergespann um Marcel und Ahmet mit sofortiger Wirkung freigestellt. Wir bedanken uns hiermit recht herzlich für die Zusammenarbeit und wünschen für die zukünftige Trainerlaufbahn alles Gute.
Wieder mal standen die Jungs vom Neckar vor einer schweren Aufgabe, denn es musste mit einem geringen Etat ein neuer, erfahrener Trainer an den Neckar gelotst werden. Doch wir wären nicht der ASV wenn wir nicht auch das geregelt bekommen hätten und so wurde am vergangenen Freitag unser neuer Coach Bernhard Stadler vorgestellt. Der 36-Jährige war bereits in der vergangenen Saison für uns als Spieler tätig und konnte in diversen Jugendbereichen auch schon erste Erfahrungen als Trainer sammeln. Wir begrüßen Stadler sehr herzlich und wünschen ihm viel Erfolg.
Am Samstag stand dann ein Event an, das ausnahmsweise nichts mit Fußball zutun hatte. Unser langjähriges Mitglied und aktueller Sponsoring-Beauftragter Mark Roller gab seiner Frau Selina das Ja-Wort. Der komplette Verein wünscht euch alles erdenklich Gute für eure gemeinsame Zukunft und wir würden uns freuen, wenn ihr auch in der aktuellen Saison das ein oder andere unserer Spiele verfolgen würdet.
Bereits am gestrigen Sonntag stand zum Abschluss dieser ereignisreichen Woche ein weiteres Highlight auf der Tagesordnung. Die U19 des VfR Heilbronn #derstadtclub, sowie deren Trainer Rainer Baumgart gaben sich die Ehre und man veranstaltete eine gemeinsame Trainingseinheit, sowie ein Abschlussspiel. Dieses endete 0:1 für die Jugendauswahl aus dem Frankenstadion. Wir danken dem VfR für die Zusammenarbeit und wünschen euch auch weiterhin viel Erfolg.
Morgen beginnt für die Jungs vom Neckar die Trainingswoche, ehe es am kommenden Sonntag um 15 Uhr gegen den TV Flein II geht. Wir würden uns über den ein oder anderen Zuschauer freuen. Das Spiel wird wie immer von unserem Hauptsponsor HWS Heidelberger Wach- & Sicherheitsdienst GmbH präsentiert.
In diesem Sinne wünschen wir euch eine schöne Woche, bleibt gesund.


#heilbronnverbindet
#traditionverbindet
#nurderASV

23.08.2020

TG Böckingen II vs ASV Heilbronn 6:0

Am Sonntag waren die Jungs vom Neckar bei der TG Böckingen II zu Gast. Das Spiel verlief sehr enttäuschend, sodass mir die Lust fehlt näher darauf einzugehen.
Zur Halbzeit lag man mit 0:3 zurück und auch in Halbzeit 2 fing man sich nochmals 3 Gegentore ein. Einzig und allein unserem fantastisch aufgelegten Keeper Toni war es zu verdanken, dass die Partie nicht in einem noch größeren Debakel endete. 

07.08.2019

HWS wird neuer Hauptsponsor

Eingefädelt hat den Deal Mark-Andre Roller, seit 01.06.2019 exklusiver Vermarkter und Sponsoringbeauftrager des ASV Heilbronn 1898 e.V.. Der Vertrag mit der HWS ist ein wichtiger Schritt in die kontinuierliche Entwicklung des Vereins, sagt der Sponsoringbeauftragte Mark-Andre Roller: "Wir (mit seiner Freundin Selina Stahl, anm. d. Red.) waren uns von Anfang an bewusst, dass es heutzutage schwer wird noch potenzielle Hauptsponsoren zu finden, die regional denken und den Sport fördern. Umso mehr freut es uns einen solchen professionellen Partner an unserer Seite zu haben." Auch der 2. Vorstand Tim Rieker ist begeistert vom neuen Partner und dessen Zusammenarbeit: "Der Vertrag mit HWS sowie die Zusammenarbeit mit zahlreichen neuen Partnern ab Beginn der Saison 2019/20 zeigen, dass das konstruktive Miteinander mit unserem Vermarkter weiter Früchte trägt."

Die Firma HWS ist ein Sicherheitsunternehmen im Bereich das Wachdienstes, Revierfahrten und Schließungen, Event & Veranstaltungsschutz, Haussitting, Gastronomieabsicherung, Brandschutz, Citydetektive sowie des Personen- und Begleitschutzes.

Petra Pfeil, Geschäftsführerin der HWS: "Ich freue mich auf die tolle Zusammenarbeit. Das Gesamtkonzept des Vereins und die Gespräche mit Frau Stahl und Herrn Roller haben mich überzeugt. Durch Unterstützung des Sports ist auch ein erschließen neuer Märkte und Kunden von garantiert."

04.08.2019

Pokalauslosung: Jungs vom Neckar müssen nach Widdern

Lange mussten wir uns gedulden, ehe am heutigen Montag bei der Heilbronner Stimme die erste Runde des diesjährigen Bezirkspokals ausgelost wurde. Die Wünsche in unseren Reihen waren vielseitig und einer unserer Spieler sollte Recht behalten, denn mit der SGM Widdern/Olnhausen treffen die Jungs vom Neckar auf den ehemaligen Verein unseres Neuzuganges René. Der Absteiger in die Kreisliga B2 wird uns alles abverlangen und wir können uns auf ein intensives und spannendes Spiel einstellen, in dem wir keinesfalls chancenlos sein werden.
Also seid alle dabei wenn am 18.08.2019 im Auswärtsspiel das Ticket für die zweite Runde gelöst werden soll.

22.07.2019

Herbe Niederlage für die Jungs vom Neckar

+++TSV Cleebronn II – ASV Heilbronn 4:1+++

Am gestrigen Sonntag, trafen die Jungs vom Neckar im zweiten Vorbereitungsspiel der neuen Saison auf den TSV Cleebronn. Man wollte an die starke zweite Hälfte vom vergangenen Sonntag anknüpfen und das gelang zu Beginn auch ziemlich gut. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, das hauptsächlich durch die beiden Abwehrreihen bestimmt wurde, denn Chancen waren absolute Mangelware. Nach der ersten Trinkpause in Minute 25 änderte sich das Spielgeschehen, denn beide Teams wurde mutiger und konnten dadurch die ein oder andere Chance kreieren. Während es beim Gastgeber meist nach ruhenden Bällen gefährlich wurde, traf Kevin mit einem Schuss aus 30-40 Metern nur den Pfosten, ehe unser Neuzugang Nico am stark parierenden Keeper scheiterte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann ein individueller Fehler der den TSV einlud und nach einem starken Pass in die Spitze hatte der Stürmer keinerlei Mühe den Ball flach links unten im Kasten zu versenken.
Mit dem 1:0 Rückstand ging es dann auch in die Pause, in der von Seiten des Trainers die richtigen Worte gefunden werden mussten um im zweiten Spielabschnitt mehr Zugriff aufs Spiel zu bekommen. Das gelang eher mittelmäßig denn bereits in der 60. Minute musste man nach einem erneuten Fehler das 2:0 hinnehmen. Doch statt die Köpfe hängen zu lassen fassten wir uns ein Herz und versuchten alles um hier nicht als Verlierer den Platz verlassen zu müssen. Das wurde letzten Endes auch belohnt, denn nach einer schönen Flanke von Daniel stand René, goldrichtig und konnte den Ball sehenswert per Kopf im gegnerischen Kasten versenken. Daraufhin wollte man es nochmal wissen und man stemmte sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Doch trotz mehrerer Chancen durch Kevin, Dome, Artjom, René und Daniel konnten wir den Ball nicht mehr im Gehäuse des Gegners unterbringen und so kam es wie es kommen musste. In der 85. Und 90. Spielminute mussten wir unnötigerweise noch zwei Gegentreffer zum 4:1 Endstand hinnehmen.
Alles in allem kein überzeugender Auftritt der Jungs vom Neckar, da gilt es jetzt in der kommenden Woche gut zu trainieren um in den restlichen Vorbereitungsspielen ein besseres Bild abzugeben.
Vielen Dank an alle die uns gestern unterstützt haben, wir wünschen eine schöne Woche und hoffen, euch auch beim Spiel am kommenden Sonntag, um 18 Uhr in Eibensbach wieder begrüßen zu dürfen.

Es spielten:
Tor: Toni
Abwehr: Marcel, Pascal, Tim, Jens
Mittelfeld: Artjom, René, Daniel, Fabi, Kevin
Sturm: Dome

Zunächst auf der Bank: Nico

#vorbereitung
#wirallesindderASV
#jungsvomneckar
#nurderASV

14.07.2019

Erstes Kräftemessen nach der Sommerpause

ASV Heilbronn – SG Untergimpern II 1:1

Am gestrigen Sonntag stand für die Jungs vom Neckar um 15 Uhr bei bestem Fußball-Wetter das erste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Zu Gast im heimischen Stadion an den Wertwiesen waren die Kicker der SG Untergimpern II. Ein Team das auch mit dem ein oder anderen Spieler der ersten Mannschaft, die in der Kreisklasse A Sinsheim angesiedelt ist, bestückt war. Das war auch von Beginn an zu spüren, denn die Gäste rissen das Ruder sofort an sich und konnten immer wieder gefährliche Vorstöße produzieren, ohne dabei hinten etwas zu riskieren. Trotz der klaren Feldüberlegenheit musste unser Keeper Toni kaum nennenswert eingreifen, da die neu zusammengewürfelte Defensive überraschend sicher stand. Als die erste Nervosität verflogen war zeigten auch wir immer mal wieder, dass wir nicht nur zum zuschauen auf dem Platz standen, und so konnten wir durch unsere Offensive den ein oder anderen gefährlichen Angriff starten. Leider wurden unsere Bemühungen nicht belohnt, sodass die SG Untergimpern kurz vor der Halbzeit mit einem strammen Schuss ins linke untere Eck die 1:0 Führung erzielen konnte, mit der es dann auch in die Pause ging.
Im zweiten Spielabschnitt zeigten wir dann, dass wir kämpferisch im Vergleich zur letzten Saison nichts eingebüßt haben. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten und trotz allem sollte es ein Strafstoß sein, der uns den verdienten Ausgleich bescherte. Nach einem starken Pass in die Tiefe von René, war Kevin am schnellsten am Ball und konnte nur noch durch eine Grätsche in feinster HW4-Manier gestoppt werden. Vom Punkt zeigte unser Spielertrainer Marcel dann keinerlei Nerven und beförderte die Kugel in die Maschen. Daraufhin hätte das Spiel in beide Richtungen kippen können, doch Tore fielen weder auf der einen, noch auf der anderen Seite und so endete die Partie mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.
Wenn man bedenkt, dass wir mit einer neu formierten Mannschaft und leider aufgrund der vielen Verletzungen und noch nicht freigegebenen Spielern, mit 11 Spielern angetreten waren, können wir mit diesem Ergebnis absolut zufrieden sein. Der Kampfgeist, Einsatz und die Einstellung stimmen absolut, da jeder bereit ist über sein Limit zu gehen und die Wege für jeden seiner Mitspieler mitzugehen. Wir können absolut stolz auf uns sein!

Es spielten:

Tor: Toni
Abwehr: Jens, Tim, Pasi, Marcel
Mittelfeld: Fabi, Lukas, Daniel, Kevin, Rene
Sturm: Dome

#vorbereitung
#wirallesindderASV
#nurderASV

14.07.2019

Neuer Partner für den ASV Heilbronn

Der ASV Heilbronn werden im Bereich der Backwaren zukünftig mit der Bäckerei Kipp zusammenarbeiten. Der auslaufender Vertrag mit der vorherigen Bäckerei wurde nicht verlängert. Mit der Bäckerei Kipp konnten sich die Heilbronner eine traditionsreiche und eine in der Region bekannte Bäckerei an Land ziehen.

Marktingbeauftragter Mark-Andre Roller im Interview: Schon das Vorgespräch mit Herrn Schneider war freundlich und zuvorkommend. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit Herrn Schneider und der Bäckerei Kipp. Wir waren von der Qualität der Backwaren überzeugt und somit konnte unsere Entscheidung nur zu Gunsten der Bäckerei Kipp fallen. Ich hoffe diese Zusammenarbeit währt noch weitere viele Jahre.

10.07.2019

Da ist das Ding

Der ASV Heilbronn 1898 e.V. präsentiert euch die Dauerkarte für die Saison 2019/2020. Sichert euch jetzt dieses einmalige Stück zum Vorzugspreis!


03.07.2019

Der ASV verstärkt sich im defensiveren Bereich

Der ASV Heilbronn 1898 e.V. darf einen weiteren Spieler in seinem Kader für die kommende Saison 2019/2020 begrüßen....

Erhard Nietsch war die letzten Jahre beim Ligakonkurrenten SSV Klingenberg unter Vertrag.

Erhard Nietsch: „Der ASV Heilbronn hat sich die letzten zwei Jahre sehr gut entwickelt. Mir fiel die Entscheidung nicht schwer Teil dieses neuen Projektes zu werden. Ich denke, dass ich mit meinen fußballerischen Künsten der Mannschaft helfen kann.

Marcel Reiser (Trainer ASV Heilbronn): „Ich habe gegen Ihn die letzten 3 Jahre gespielt. Ich  war begeistert von seinem Talent das Mittelfeld zu stabilisieren.“

01.07.2019

Erste Testspiele der Jungs vom Neckar sind terminiert

Im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung auf die Spielzeit 2019/2020 wird der ASV Heilbronn gleich mehrere Testspiele antreten. Das erste Testspiel bestreiten die Jungs vom Neckar am 14.07.2019 um 15:00 Uhr im Wertwiesenstadtion. Am Sonntag, den 28. Juli 2019 wird man zunächst um 18:00 Uhr in Eibensbach bei Türkgücü zu Gast sein. Am 04.08.2019 wird der TSV Dürrenzimmern II nach Heilbronn reisen. Zum Abschluss der Vorbereitung absolviert der ASV noch ein Gastspiel in Ohrnberg beim TSV am 07.08.2019 um 19:00 Uhr. Auf ein zahlreiches Erscheinen eurerseits würden wir uns sehr freuen!

01.07.2019

Ein weiterer Stürmer für die Jungs vom Neckar

Der ASV Heilbronn hat mit Daniel Bejar einen weiteren Stürmer verpflichtet. Der 25jährige wechselt vom TSV Lehrensteinsfeld Ligaintern nach Heilbronn.

Daniel Bejar verbrachte die letzte Saison verletzungsbedingt meist fernab des Sportplatzes. Nach einer Spielzeit in Lehrensteinsfeld kommt er nun an den Neckar zurück.

Marcel Reiser, Trainer des ASV Heilbronn: „Daniel ist der Typ von Spieler den wir brauchen um noch mehr Druck nach vorne zu erzeugen. Er ist ein Arbeiter, der auch dorthin geht wo es weh tut. Ich denke er wird mit seiner Spielweise gut bei unseren Fans und im Team ankommen“.

01.07.2019

Preisgestaltung im Bereich Ticketing 2019/2020

Der ASV Heilbronn 1898 e.V. wird zur kommenden Saison nur kleinere Änderungen im Bereich der Eintrittspreise vornehmen. Das wichtigste vorab: Die Preise bleiben auf Vorjahrsniveau. Hier hat man sich dem Niveau der Kreisliga B angepasst. Im Bereich der Einzeltickets ergeben sich somit folgende Preise:
•         Stehplatz: Vollzahler 3,00 €, Ermäßigt Rentner 2,00 €, Kinder
Dauerkarten: 15 Hauptrundenspiele besuchen und nur 12 Spiele bezahlen! So lautet erstmalig in diesem Jahr das Angebot in der Frühbucherphase von 15.07. -15.08. Neben den Spielen der Hauptrunde erhalten alle Dauerkarteinhaber auch freien Eintritt zu den Vorbereitungsspielen des ASV Heilbronn e.V. Die Preise für die Dauerkarte 19/20 in der Frühbucherphase sind wie folgt:
•         Stehplatz: Vollzahler 20,00 €, Ermäßigt Rentner 15,00

Instagram